Die eigenen Erfahrungen festigen und weitergehen

Follow Up Treffen

Hallo ihr lieben „Absolventen“ vom Kurs Achtsam & Präsent sein!

Damit wir nicht ganz den Kontakt verlieren und weiter dranbleiben, haben Linda und ich uns gedacht, dass wir den Termin des Follow Up für ein kurzes Online-Treffen nutzen.

Am Donnerstag den 7. Mai um 17 Uhr

  • für 90 Minuten ein Treffen
  • für alle bisherigen 6 Kurse
  • zum gemeinsamen Austausch
  • mit kleiner Achtsamkeitsübung
  • und Fragerunde

Was hältst du davon, bist du dabei?

Trage dir den Termin gleich in den Kalender ein.

Linda wird rechtzeitig den Link zum Konferenzraum rumschicken.

Und einen kleinen Videogruß gibt es auch ????

Videogruß

Impressionen

„Die 5-Finger-Meditation“
oder „Meine Aufmerksamkeit lenken“

Es geht in dieser Übung/Meditation darum, die eigene Aufmerksamkeit bewusst zu fokussieren. Darum, das, was mensch wissen und wahrnehmen kann, zu unterscheiden und zu sortieren. Und, wenn es unterstützt, es den Fingern einer Hand zuzuordnen.

 

Kurz-Anleitung

 

1. Daumen am kleinen Finger
Die Aufmerksamkeit nacheinander auf die fünf Sinne richten

Wie erlebe ich den Kontakt zur Außenwelt? Was kann ich hören? Was kann ich mit meiner Haut ertasten? Was kann ich sehen? Was kann ich schmecken? Was rieche ich?

2. Daumen am Ringfinger
Mit der Aufmerksamkeit über den Atem in das Körperinnere

Wie erlebe ich meinen Körper von innen? Bewegungen während der Körper atmet? Puls des Herzens? Immer wieder neu: Was spüre/fühle/erlebe ich in meinem Körper? Was nehme ich wo wahr?

3. Daumen am Mittelfinger
Aufmerksamkeit auf die mentalen Prozesse fokussieren

Welche Gedanken, Gefühle und Handlungsimpulse tauchen auf? Alles nacheinander für eine Weile ‚anschauen‘ und im zweiten Schritt auf die Übergänge/Wechsel achten: Wie passieren sie? Auf welche Weise? Plötzlich oder allmählich? Wie lange dauern die unterschiedlichen mentalen Aktivitäten an? Gibt es Lücken?

4. freier Daumen – Aufmerksamkeit

Was passiert, wenn ich meine Aufmerksamkeit auf sich selbst richte? So, als wenn der Daumen, sich selbst ‚berühren‘ würde. Wie fühlt sich das an? Was ist da zu erleben?

5. Daumen am Zeigefinger
Aufmerksamkeit auf das Verbindungs-/Beziehungserleben

Wie erlebe ich die Beziehung/die Verbindung zu anderen Menschen? Zum Leben an sich? Einzelne Personen fokussieren, dann die Familie, verschiedene Gruppen. Was wird lebendig? Dann die Aufmerksamkeit ausdehnen. Nachbarschaft? Region? Kontinent? Alle Menschen? Das Leben?

Auf einen Blick

  • kleiner Finger = fünf Sinne (Was kommt ‚rein‘?)
  • Ringfinger = Körperempfindungen (Was erlebe ich innen?)
  • Mittelfinger = mentale Prozesse (Gedanken, Gefühle und Handlungsimpulse?)
  • Zeigefinger = Verbindungserleben (zu Personen, Familie, Gruppen … zur Menschheit, zum Leben?)
  • Daumen = Aufmerksamkeit (Ich wähle/erlebe)

 

Dank an Martin Bonensteffen, www.actpraxis.de, für die Zusammenstellung.

Und hier unten ist der Platz für deinen Kommentar, einer Frage oder Mitteilung, vielleicht magst du erzählen wie es dir gerade geht und wie es dir mit der Achtsamkeitspraxis geht.

Linda & ich würden uns sehr darüber freuen!

Ganz herzliche Grüße,
Linda ???? & Walter ????